aduro-parallax-overlay

Fährtenschuh

Artikelnummer: 601002 Kategorien: ,

135,00 

inkl. 19 % MwSt. | zzgl. Versandkosten

Zusätzliche Informationen

Gewicht 1,2 kg

Beschreibung

Der Aduro Fährtenschuh ist der einzige Fährtenschuh, der die Schalen des Wildes so einspannen kann, wie das Wild den Lauf auch in der Natur aufsetzt. Der Fährtenschuh ist dabei so aufgebaut, dass die Ballen flach aufgesetzt werden und nicht nur die Spitzen der Schalen. Weiter ist durch das Einspannen von hinten der Lauf federnd eingespannt. Dadurch ist es möglich die Fährte so naturnah wie möglich zu treten.

Die Unterseite wurde absolut glattgehalten, damit die gewünschte Bodenverwundung nur durch die Schalen entsteht und nicht durch Stollen oder andere hervorstehende Anbauten. Wenn es in schwierigem Gelände notwendig sein sollte, können problemlos starke Schrauben von unten eingeschraubt werden, die bspw. 1 cm bis 2 cm unten rausschauen. Die Konstruktion des Fährtenschuhs ist dabei so aufgebaut, dass die Schalen exakt unter dem Mittelfuß liegen, um ein normales Gehen zu gewährleisten. Weiter ist dadurch das volle Gewicht des Fährtentreters immer auf der Schale wodurch das legen einer sauberen Fährte mit genügend Bodendruck möglich ist.

Gefertigt ist der Körper des Schuhs aus massiver Eiche. Die Anbauteile sind aus Aluminium (Fersenblech) und aus Edelstahl (Klammer und Führung) Auch das Seil für den Seilzug ist aus Edelstahl. Die Spanngurte sind 25 mm breit und werden durch eine Schnellspannklammer von Zurrfix mit höchster Kraft gehalten.

Für das legen einer Fährte werden die Schalen eingekürzt und dann in den Schuh gesteckt. Von hinten wird eine Schraube mit 10er Nuss angezogen, und die Schale somit an die Klammer gepresst. Durch die Anbringung des Schraubmechanismus von der Ferse her wird vermieden dass die Schraube durch das Fährtentreten in den Boden gepresst wird und sich darin Dreck sammelt. Ein Öffnen der Schraube ist deshalb problemlos möglich. Durch die Zahnung in der Edelstahlklammer und den Druck durch den Zug, sind die Schalen unverlierbar. Wenn die Schale etwas zu lang ist, dann ist dies kein Problem den der Absatz des normalen Schuhs beginnt gerade an dieser Stelle, so dass zwischen Schuh und Fährtenschuh ein Hohlraum ist, der für diese Zwecke genutzt werden kann. Es ist egal wie groß die Schalen sind, es kann von Frischling bis grobe Sau, vom Kalb bis zum Schmaltier alles eingespannt werden. Sollte einmal die Schale doch zu klein sein, so genügt es ein Stückchen Holz mit einzuspannen. Dazu lassen sich die Schalen stufenlos in der Höhe verstellen. Für den jungen Hund mit viel Überstand nach unten, so dass die Witterung massiv auf den Boden gebracht wird, für den eingearbeiteten Hund nur ein paar Millimeter, damit die Bodenverwundung nur angedeutet wird.

Durch die Robuste Fertigung ist dieser Fährtenschuh eine einmalige Anschaffung. Der Verkauf erfolgt paarweise.

Jedem Fährtenschuh Paar ist eine Anleitung beigelegt, die das Einspannen der Schalen genau erläutert. Der Schuh in der Abbildung ist nicht Bestandteil des Angebotes.

Fährtenschuh_Bedienung

Rezensionen

5,0
Basierend auf 4 Bewertungen
5 Sterne
100
100%
4 Sterne
0%
3 Sterne
0%
2 Sterne
0%
1 Stern
0%
1-4 of 4 reviews
  1. RW
    (0) (0)
  2. MH
    (0) (0)
  3. DP

    Top Qualität

    (0) (0)
  4. M

    Bester Fährtenschuh den ich je hatte!

    (0) (1)
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inkl. MwSt., zzgl.    |  Die Lieferzeit beträgt  2 - 3 Tage.
2022 © Aduro Jagd & Hund GmbH  |  Alle Rechte vorbehalten.  |  Design & Programmierung:
menu